tagesspiegel.de: «Marc Jongen wird nicht Kulturausschuss-Vorsitzender»

tagesspiegel.de vom 23.01.2018

„Die AfD bekommt nun doch nicht den Vorsitz im Bundestag-Kulturausschuss. Als Kandidat für den Posten war bereits der Philosoph Marc Jongen gehandelt worden.“

Von Tsp/dpa

Marc Jongen dazu: Ich werde zwar nicht Kulturausschuss-Vorsitzender, aber das hat, wie schon gesagt, auch Vorteile. So bin ich keiner hemmenden Neutralitätspflicht unterworfen und kann – als Kulturpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion – die Mammutaufgabe der Entsiffung des Kulturbetriebs ungehindert in Angriff nehmen. Gänzlich „aufatmen“ können einige „hyperventilierende Kulturschaffende“ daher noch nicht, wie der Verfasser dieses Artikels meint: tagesspiegel.de: «Der Titel-Zauber wirkt nur, wenn die AfD ihn nicht verspielt»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die einwandfreie Funktion der Seite zu gewährleisten, Social Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren.