Wahlkampf – Rede beim Landesparteitag am 17.06.2017 in Karlsruhe

Marc Jongen dazu: Meine REDE vom 17. Juni 2017 auf dem Landesparteitag der AfD Baden-Württemberg in der Badnerlandhalle in Karlsruhe: Am 17. Juni 1953 rollten im sowjetisch besetzten Osten Deutschlands die Panzer, um den Freiheitswillen des Volkes zu unterdrücken. Heute rücken im übertragenen Sinn erneut Panzer aus, um die Meinungsfreiheit platt zu walzen. Wehret den Anfängen!

swr.de: «Das junge, liberale Gesicht der Partei?»

swr.de vom 17.06.2017

„In Karlsruhe traf sich am Samstag der Landesverband der AfD, um über Satzungsfragen zu reden. Mit dabei: Spitzenkandidaten Alice Weidel, die zur „Kehrwoche“ in der Politik aufrief.“

Von SWR Fernsehen BW

Marc Jongen dazu: Ausführlicher TV-BERICHT des SWR vom AfD-LANDESPARTEITAG Baden-Württtemberg am Samstag, 17.6., in Karlsruhe mit Ausschnitten aus den REDEN von Alice Weidel, Alexander Gauland und mir.
Im Anschluss wählten wir noch 7 Delegierte für den Bundeskonvent und 7 Ersatzdelegierte, ihnen allen meine herzliche Gratulation! Am gestrigen Sonntag diskutierten rund hundert Mitglieder bis 19.30 Uhr hoch konzentriert und leidenschaftlich über die Neufassung der Landessatzung, die Anfang kommenden Jahres verabschiedet werden soll. Ein rundum gelungener Parteitag, der exzellent auf den Wahlkampf eingestimmt hat.

sezession.de: «“Repolitisierung der Debatte“ – Marc Jongen im Gespräch»

sezession.de vom 07.06.2017

Marc Jongen, einer der beiden Landessprecher der AfD in Baden-Württemberg, hat Alain de Benoist für die Zeitschrift „éléments“ ein Interview gegeben. Hier die Übersetzung.

Marc Jongen dazu: „Die neuen Fronten verlaufen quer zu den alten Rechts-links-Gegensätzen, sie sortieren sich vielmehr entlang der Fragen nach der eigenen staatlichen und kulturellen Identität und ihres Erhalts. Insofern ist Angela Merkel schon jetzt ein „politischer Zombie“ und wird bald Geschichte sein.“ – aus meinem INTERVIEW in der Zeitschrift „Sezession“, das unten verlinkt ist.
Eine französische Fassung ist in der Zeitschrift „éléments“ erschienen und kann hier nachgelesen werden: LINK (auf das rote „PDF“ oben klicken).

Wahlkampfauftakt – Veranstaltung in Stuttgart im Kurhaus Bad Cannstatt

Marc Jongen dazu: WIDER DIE ENTEIGNUNG DEUTSCHLANDS! Video meiner REDE zum WAHLKAMPFAUFTAKT Baden-Württemberg am 18.5.2017 in Stuttgart und BILDER vom gestrigen WAHLKAMPFAUFTAKT der AfD Baden-Württemberg in Stuttgart / Bad Cannstatt. Ein rundum gelungener Abend mit rund 400 Gästen. Es sprachen Alice Weidel, Jörg Meuthen, Lothar Maier und ich. Scharf im Visir: Margela Schurkel.

Rems-Zeitung: «Das Volk und die offene Gesellschaft»

Rems-Zeitung vom 13.5.2017

Marc Jongen dazu: DAS VOLK UND DIE OFFENE GESELLSCHAFT – Zwei Artikel zum „philosophischen Streitgespräch“ letzten Donnerstag in Schwäbisch Gmünd. Beides recht treue und faire Schilderungen (eines Teils) des Gesprächs. So geht’s auch! Deprimierend indes, dass bereits das Zustandekommen einer völlig normalen und zivilisierten Debatte im Deutschland des Jahres 2017 schon als „mutiger Schritt“ und Erfolg gefeiert werden muss.

Gmünder Tagespost: «Das Volk – „bedroht“? Oder „luftig“?»

Gmünder Tagespost vom 13.5.2017

Marc Jongen dazu: DAS VOLK UND DIE OFFENE GESELLSCHAFT – Zwei Artikel zum „philosophischen Streitgespräch“ letzten Donnerstag in Schwäbisch Gmünd. Beides recht treue und faire Schilderungen (eines Teils) des Gesprächs. So geht’s auch! Deprimierend indes, dass bereits das Zustandekommen einer völlig normalen und zivilisierten Debatte im Deutschland des Jahres 2017 schon als „mutiger Schritt“ und Erfolg gefeiert werden muss.

«Habemus Landesliste!»

Marc Jongen: „Habemus Landesliste!“ – so konnte ich vor etwa drei Stunden in Rastatt verkünden, als weißer Rauch über der Badner Halle aufstieg und der Landesverband Baden-Württemberg seine Kandidatenliste für den Bundestag komplettiert hatte (siehe die Liste der 30 Gewählten im Bild). Nochmals herzlichen Dank an alle beteiligten Helfer und Kandidaten – der Wahlkampf kann kommen!

error: Content is protected !!