Baustellenbesichtigung des wiederaufgebauten Berliner Stadtschlosses

Heute bei der Baustellenbesichtigung des wiederaufgebauten Berliner Stadtschlosses vor der Beiratssitzung des dort ansässigen Humboldt Forums. Eine beeindruckende Reminiszenz an den großen preußischen Baumeister und Bildhauer Andreas Schlüter und eine enorme Aufwertung des Stadtbildes im Zentrum der Hauptstadt.
Ob das Kulturleben durch das Humboldt Forum ebenso aufgewertet wird, bleibt abzuwarten. Als Kulturpolitischer Sprecher der AfD Bundestagsfraktion werde ich die Aktivitäten und die „Politik“ des Humboldt Forums, des ambitioniertesten Kulturprojekts in Deutschland, genau beobachten und hier regelmäßig berichten.

DIE OFFENE GESELLSCHAFT UND IHRE FALSCHEN FREUNDE – WIE DER LINKE MAINSTREAM DEM ISLAM DEN BODEN BEREITET

Mein Vortrag am 03.09.2018 in Karlsruhe. Eine Variante dieses Vortrags hielt ich auch am 06.09.2018 in Schönwalde bei Berlin, hier ein kleiner Bericht dazu: afd-schoenwalde-glien.de/rueckblick-vortrag-von-dr-marc-jongen Mit herzlichem Dank an den AfD-Kreisverband Karlsruhe Stadt wie auch dem Ortverband Schönwalde-Glien für die gute Organisation!

swr.de: «Diesen Kuss der ganzen Welt!»

swr.de vom 02.08.2018

„Gibt es so etwas wie Globalkultur?“

Es diskutieren:
Heike Melba Fendel, Schriftstellerin, Künstleragentin
Dr. Marc Jongen, Philosoph, Kulturpolitiker, AfD-Bundestagsabgeordneter
Michael Schindhelm, Schriftsteller, Filmemacher, Kulturveranstalter
Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich

Marc Jongen dazu: Die DISKUSSION über GLOBALKULTUR unter meiner Beteiligung im SWR2 FORUM, die heute am 2.8. ausgestrahlt wurde, ist jetzt hier online abzurufen. Ich habe die Notwendigkeit der lokalen und nationalen Verwurzelung als Gegengewicht zur Globalisierung betont. Kultur kommt von „colere“, Ackerbau betreiben, das darf nicht in Vergessenheit geraten. Das Wurzellose ist das Heillose.

Einweihung meines WAHLKEISBÜROS in Besigheim

Am vorgestrigen Samstag, dem 28. Juli 2018, konnte ich nach langer Suche endlich mein WAHLKREISBÜRO im schönen Besigheim, idealerweise genau in der Mitte meines Wahlkreises Neckar-Zaber gelegen, einweihen. Etwa 30 Parteifreunde aus den Kreisverbänden AfD Ludwigsburg und AfD Heilbronn waren gekommen, um auf das Ereignis anzustoßen und sich bei einigen Häppchen über ein Jahr AfD im Bundestag zu freuen und den späteren Nachmittag mit politischen Gesprächen zu verbringen. Ein großer Dank an meine Wahlkreismitarbeiterin Katharina Kolar, die alles perfekt organisiert hat, und an den Parteifreund N. Mayer, der großzügigerweise die Getränke spendierte! Das erste Bild unten zeigt mich mit Gottfried Minnich, dem Sprecher des Kreisverbandes Ludwigsburg, der mir eine Zimmerpflanze für das Büro mitgebracht hat. In Kürze wird die Webseite des Wahlkreisbüros – mit Anmeldefunktion zu Bürgersprechstunden – freigeschaltet und dann auch hier verlinkt.

Pressemitteilung: Die sogenannte „Brüsseler Erklärung“ ist der Versuch, das bürgerliche Lager als nützlichen Idioten linker Gesellschaftsveränderung einzuspannen

Meine Pressemitteilung zur „Brüsseler Erklärung“ von Claudia Roth und Erhard Grundl: Grüne und Linke sehen die „Freiheit der Kunst“ durch die AfD bedroht. Damit wollen Sie von der Tatsache ablenken, dass Sie selbst es sind, die Kunst und Kultur unter dem miefigen Mantel der politischen Korrektheit die Luft zum freien Atmen nehmen. Das bürgerlicher Lager muss endlich aufwachen und darf sich nicht länger zum „nützlichen Idioten“ der linken Deutschlandabschaffer machen lassen.

Als PDF öffnen und speichern
20. Jul. 2018 Pressemitteilung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die einwandfreie Funktion der Seite zu gewährleisten, Social Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren.