tagesanzeiger.ch: «Intellektuelle Intoleranz von links»

tagesanzeiger.ch vom 04.03.2017

„Aktuelle Beispiele zeigen, wie hilflos Theater und Universitäten mit Provokateuren umgehen. Die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie als Anlass für Entwicklungen zu nutzen, heisst in der Psychologie Resilienz. Viele Faktoren beeinflussen die Resilienz, besonders aber der Glaube, mit seinem Handeln etwas bewirken zu können, und die Fähigkeit, reales Geschehen mit Sinn zu füllen. Resilienz ist die wichtigste Ressource eines Individuums, aber auch einer Wertegemeinschaft oder einer Nation.“

Von Michèle Binswanger

Marc Jonge dazu: DIE STIMME DER VERNUNFT gehört in diesem Fall FRANK A. MEYER, der darlegt, wie die KULTURLINKE ihre eigenen (angeblichen?) Ideale verrät, indem sie mich und damit die AfD von der Podiumsdiskussion in Zürich ausschließen will.
Auch der Zürcher TAGESANZEIGER bringt hier Argumente gegen meinen Ausschluss. Meyer bringt den Selbstwiderspruch der Linken auf den Punkt: „Noch vor kurzem lautete der Schlachtruf der linken politischen Kultur: Für die freie Rede! Heute ist dieses Pathos verkommen zu dem Reflex: Gegen die freie Rede – der Rechten!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!