hessen-depesche.de: «Marc Jongen (AfD) im Kreuzfeuer der Kritik»

hessen-depesche.de vom 09.02.2016

Macht der Philosoph und Hochschuldozent die „Neue Rechte“ salonfähig?

Karlsruhe – Der AStA der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) plant eine Vollversammlung, um über den Dozenten und früheren Assistenten des Philosophen und HfG-Rektors Peter Sloterdijk zu debattieren. Hintergrund ist offenbar die wieder aufgewärmte Kampagne einer Gruppe von Professoren und Autoren der von Jongen herausgegebenen Schriftenreihe „HfG-Forschung“, die dem Philosophen vorwarfen, „reaktionäre, fremden- und frauenfeindliche Positionen“ zu vertreten und „die Neue Rechte salonfähig zu machen“. Jongen ist stellvertretender Landessprecher der AfD in Baden-Württemberg.

Von Enno-Martin Cramer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!