Pressemitteilung: Stoppt die „Bundesbanane“!

Die neuerlichen Querelen im Haushaltsausschuss um die Umsetzung des Freiheits- und Einheitsdenkmals dokumentieren nach den Worten des kulturpolitischen Sprechers der AfD im Bundestag, Dr. Marc Jongen, einmal mehr, dass es keine hinreichende Akzeptanz für den präferierten Entwurf „Bürger in Bewegung“ gebe. Die Entscheidung des Haushaltsausschusses, vor der parlamentarischen Sommerpause kein Geld für den Bau des Denkmals freizugeben, sei ein weiterer Grund, dass verunglückte Projekt ad acta zu legen und neu auszuschreiben.

Als PDF öffnen und speichern
3.-Jul.-2018-Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die einwandfreie Funktion der Seite zu gewährleisten, Social Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr zu analysieren.