Politische Vita

Dr. phil. Marc Jongen

Landessprecher und Programmkoordinator der AfD Baden-Württemberg

Mitglied der Bundesprogrammkommission

 

 

1968 geboren in Meran / Südtirol

1987-1994 Studium der Philosophie, Geschichte und Volkswirtschaft in Wien, Abschluss Mag. phil.

1995-1999 Journalistische Tätigkeit in Wien und Bozen (Kultur/Politik), seither regelmäßige Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften

1999-2003 Doktoratsstudium der Philosophie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe

Seit 2003 Akademischer Mitarbeiter für Philosophie und Ästhetik an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe, bis 2015 auch wissenschaftlicher Assistent des Rektors

2011 Einbürgerung in Deutschland

April 2013 Eintritt in die AfD. Auf dem Gründungsparteitag des Landsverbandes Baden-Württemberg als Beisitzer in den Vorstand gewählt

2013 Direktkandidat der AfD für den Bundestag im Wahlkreis Karlsruhe Stadt (4,0 % Erststimmen, 5,6 % Zweitstimmen)

Januar 2014 Wahl zum Stellvertretenden Sprecher der AfD Baden-Württemberg

2014 Kandidat der AfD für das Europaparlament (auf Platz 8 der bundesweiten Wahlliste)

Januar 2015 Wiederwahl als Stellvertretender Sprecher der AfD Baden-Württemberg, Mitglied der Bundesprogrammkommission

Juli 2015 Kandidatur als Beisitzer für den Bundesvorstand der AfD (44% der Stimmen). Erneute Wiederwahl als Stellvertretender Sprecher der AfD Baden-Württemberg

2016 Federführende Mitarbeit am Landtagswahlprogramm der AfD Baden-Württemberg, Zahlreiche Wahlkampfveranstaltungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz (ohne selbst Kandidat zu sein). Mitarbeit am Grundsatzprogramm der AfD, insbesondere in den Bereichen Kultur und Bildung.

November 2016 Auf Platz 3 der AfD-Landesliste Baden-Württemberg für die Bundestagswahl 2017 gewählt.

Januar 2017 Wahl zum Direktkandidaten im Bundestagswahlkreis 266 Neckar-Zaber.

März 2017 Wahl zu einem von zwei gleichberechtigen Landessprechern (= Vorsitzenden) der AfD Baden-Württemberg

 

error: Content is protected !!