swr.de: «Integration braucht langen Atem»

swr.de vom 31.08.2017

„Kaum ein Thema wird in Deutschland so emotional diskutiert wie die Flüchtlingspolitik. Integration heißt die große Herausforderung, vor der zum Beispiel auch der Freundeskreis Asyl in Beilstein steht.“

Marc Jongen dazu: Dem Fass den Boden schlägt der CDU-Kandidat aus, der allen Ernstes behauptet, die Grenzkontrollen würden inzwischen wieder funktionieren…

Weiterlesen →

swr.de: «Abgeordnete aus Heilbronn-Franken zu Flüchtlingspolitik»

swr.de vom 04.09.2017

„Das Thema „Flüchtlinge“ brennt den Menschen in Deutschland unter den Nägeln. Kaum ein Tag ohne Talkshows und Schlagzeilen. Diese Erfahrung machen auch die Kandidaten aus der Region im Bundestagswahlkampf. Wie ist ihre Haltung zum Thema Flüchtlingspolitik?“

Von Raphael Moos

Marc Jongen dazu: SWR4 RADIO-Beitrag zur Flüchtlingspolitik. Meine Stellungnahme ab min 02.56.

Weiterlesen →

SWR4-Beitrag zum Thema Flüchtlinge mit Stellungnahmen der Bundestagskandidaten im Raum Heilbronn

Stellungnahme von Marc Jongen ab Minute 3:39.

„Das Thema „Flüchtlinge“ brennt den Menschen in Deutschland unter den Nägeln. Kaum ein Tag ohne Talkshows und Schlagzeilen. Diese Erfahrung machen auch die Kandidaten aus der Region im Bundestagswahlkampf. Wie ist ihre Haltung zum Thema Flüchtlingspolitik?“

Von Raphael Moos

In einer leicht gekürzten Fassung auch bei swr.de erschienen unter dem Titel «Abgeordnete aus Heilbronn-Franken zu Flüchtlingspolitik». Weiterlesen →

swp.de: «Kandidaten wollen kein Diesel-Verbot»

swp.de vom 30.08.2017

„Auf BZ-Nachfrage sind sich die Kandidaten für den Wahlkreis Neckar-Zaber einig: Kein Verbot für Dieselautos. Die Begründungen sind unterschiedlich.“

Von Christiane Rebhan und Martin Tröster

Marc Jongen dazu: Hier ist mein klares NEIN ZUM DIESEL-FAHRVERBOT dokumentiert. Dass die anderen Kandidaten meines Wahlkreises auch dagegen sind, darf nicht über die gravierenden Differenzen hinwegtäuschen – man beachte z.B. die Begründung der Grünen-Kandidatin.

Weiterlesen →

morgenweb.de: «Sprecher fordert Leitkultur statt Multikulturalismus»

morgenweb.de vom 30.08.2017

„“Vorrang der Vernunft gegenüber jeder religiösen Offenbarung“, erklärte Marc Jongen, Dozent für Philosophie und einer der beiden Landessprecher der AfD Baden-Württemberg, „ist nach Bassam Tibi der erste Grundsatz einer europäischen Leitkultur.“ Der Politiker war von der Bürgerinitiative „Aufbruch 2016“ eingeladen worden, in der Reihe „Bürger fragen – Politiker antworten“ zu den beiden Konzeptionen der deutschen Leitkultur und des Multikulturalismus zu sprechen.“

Von Hockenheimer Tageszeitung

Marc Jongen dazu: Hier würdigt der „Mannheimer Morgen“ bzw. die „Schwetzinger Zeitung“ meinen Vortrag über Leitkultur, den ich auf Einladung der Bürgerinitiative „Aufbruch 2016“ am vergangenem Samstag, dem 26.8., in Hockenheim gehalten hatte, mit einem erstaunlich wohlwollenden kleinen Bericht. Ein noch ungewohnter Vorgeschmack auf die Zeit, in der die Dauerdiffamierung gegen die AfD endlich Geschichte sein wird.

Weiterlesen →

error: Content is protected !!